PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Ein Meister der alten Weltsprache. William Auld

Clemens J. Setz über William Auld

von Setz, Clemens J.   (Autor)

»Vor Jahren kamen mir durch Zufall einige Verse von William Auld (1924-2006) vor die Augen. Damals wusste ich nicht viel uber die Plansprache Esperanto. Ich war uberrascht, dass ich die Zeilen verstehen konnte. Später las ich, dass Auld in den 90er Jahren und gegen Ende seines Lebens einige Male für den Literaturnobelpreis nominiert worden war. Ich fragte mich, ob es bei der Schwedischen Akademie uberhaupt jemanden gegeben hatte, der Esperanto verstand. Die Originalliteratur in Esperanto ist riesengroß - und doch gibt es fast gar keine Übersetzungen ins Deutsche. Es ist eine schöne, reiche Parallelliteraturwelt mit eigenen Avantgarden, Klassikern, Ausreißern, Genies.« So Clemens J. Setz uber seinen Zwiesprachen- Autor.

Buch (Kartoniert)

EUR 15,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 01. Oktober 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

»Vor Jahren kamen mir durch Zufall einige Verse von William Auld (1924-2006) vor die Augen. Damals wusste ich nicht viel uber die Plansprache Esperanto. Ich war uberrascht, dass ich die Zeilen verstehen konnte. Später las ich, dass Auld in den 90er Jahren und gegen Ende seines Lebens einige Male für den Literaturnobelpreis nominiert worden war. Ich fragte mich, ob es bei der Schwedischen Akademie uberhaupt jemanden gegeben hatte, der Esperanto verstand. Die Originalliteratur in Esperanto ist riesengroß - und doch gibt es fast gar keine Übersetzungen ins Deutsche. Es ist eine schöne, reiche Parallelliteraturwelt mit eigenen Avantgarden, Klassikern, Ausreißern, Genies.« So Clemens J. Setz uber seinen Zwiesprachen- Autor. 

Autoreninfo

Setz, Clemens J.
Clemens J. Setz, 1982 in Graz geboren, studierte Mathematik und Germanistik und lebt heute als Autor von Romanen, Gedichten, Theaterstücken, Drehbüchern und Übersetzungen in Graz. Für sein Erzählwerk wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht: 2011 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, 2015 dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis, 2017 dem Literaturpreis des Landes Steiermark u.v.a. Zuletzt erschien von ihm Bot. Gespräch ohne Autor. 

Mehr vom Verlag:

Wunderhorn

Mehr aus der Reihe:

Mehr vom Autor:

Setz, Clemens J.

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 24
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2018
Maße: 233 x 131 mm
Gewicht: 88 g
ISBN-10: 3884235990
ISBN-13: 9783884235997

Bestell-Nr.: 23260015 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 4,43 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 2,59 €

LIBRI: 2626414
LIBRI-EK*: 10.34 € (30%)
LIBRI-VK: 15,80 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11500 

KNO: 70332200
KNO-EK*: 9.29 € (30%)
KNO-VK: 15,80 €
KNV-STOCK: 7

KNO-SAMMLUNG: Zwiesprachen
KNOABBVERMERK: 2018. 32 S. 23.5 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Pils, Holger; Haeusgen, Ursula; Vorlage: Auld, William
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie