PORTO-
FREI

1688

Die Welt am Vorabend des globalen Zeitalters. Mit sechs Abbildungen und einer Karte

von Wills, John E.   (Autor)

Von Jakarta über das Kap der Guten Hoffnung, Mekka und London bis nach Boston und Acapulco - was geschah 1688 rund um den Globus? Am Vorabend der Globalisierung schauen wir Ludwig dem XIV. und Peter dem Großen über die Schulter, begleiten Muslime auf der Pilgerfahrt nach Mekka, segeln in die Welthauptstadt Batavia, beobachten fromme Russen bei religiösen Ritualen und wandern durch die damals noch stinkenden Straßen Amsterdams - ein opulentes Tableau des Lebens im Jahr 1688.

Buch (Kartoniert)

EUR 16,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 19. April 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung


1688 - die Welt am Vorabend der Globalisierung. Was geschieht in Afrika, in Asien, in Europa, in Amerika?

Neue Mächte betreten die politische Bühne, die Wissenschaften und Künste blühen auf. Gemeinsam mit John Wills schauen wir Ludwig XIV. und Peter dem Großen über die Schulter, graben uns durch mexikanische Silberminen, begleiten Muslime auf der Pilgerfahrt nach Mekka, segeln in die Welthauptstadt Batavia, beobachten fromme Russen bei religiösen Ritualen und wandern durch die damals noch stinkenden Straßen Amsterdams. Newton, Locke und Leibniz machen sich unsterblich, Wissenschaften wie Herrschaften erleben weitreichende Revolutionen. Ein opulentes Tableau des Lebens im Jahr 1688, ein Mosaik der frühen Neuzeit. 

Kritik

¯Wills destilliert aus der wütenden Stille der Geschichte eine brodelnde Masse transnationaler Menschheit und erinnert uns daran, dass die Globalisierung bereits seit über dreihundert Jahren andauert. Die Welt von 1688 war bereits ein wirtschaftlicher, politischer, kultureller und sexueller Hexenkessel und kocht seither unentwegt.® Tom Engelhardt Washington Post 

Autoreninfo

Wills, John E.
John Eliot Wills (geboren 1936) wuchs in Urbana-Champaign, Illinois, auf. Er studierte Philosophie und wandte sich später der Geschichtswissenschaft zu. Von 1965 bis 2004 war er Professor für Geschichte an der University of Southern California. Er veröffentlichte zahlreiche Werke zur Kulturgeschichte. Zu seinen Spezialgebieten gehörten vor allem Weltgeschichte und chinesische Geschichte. 2013 wurde er von der USC mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wills verstarb im Januar 2017. 

Mehr vom Verlag:

Unionsverlag

Mehr aus der Reihe:

Unionsverlag Taschenbuch

Mehr vom Autor:

Wills, John E.

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 509
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2021
Auflage: Taschenbuchausgabe
Originaltitel: 1688
Maße: 208 x 137 mm
Gewicht: 595 g
ISBN-10: 3293209041
ISBN-13: 9783293209046

Bestell-Nr.: 30190005 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 120 (max 9.999)
 

LIBRI: 2167542
LIBRI-EK*: 11.09 € (30.00%)
LIBRI-VK: 16,95 €
Libri-STOCK: 21
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 25560 

KNO: 88471176
KNO-EK*: 11.09 € (30.00%)
KNO-VK: 16,95 €
KNV-STOCK: 30

KNO-SAMMLUNG: Unionsverlag Taschenbuch
P_ABB: Mit sechs Abbildungen und einer Karte
KNOABBVERMERK: 2021 512 S. Mit sechs Abbildungen und einer Karte
Einband: Kartoniert
Auflage: Taschenbuchausgabe
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie