PORTO-
FREI

Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen

Therapeutenmanual

von Barlow, David H. / Farchione, Todd J. / Ellard, Kristen K. / Zavala, Shannon / Murray Latin, Heather / Bentley, Kate H. / Bullis, Jacquieline R. / Robbins, Clair / Boettcher, Hannah T.   (Autor)

Angst und Depression sind emotionale Störungen: Was sind die Gemeinsamkeiten, vor allem auch in der Behandlung? Diese Frage stellen David Barlow und seine Kollegen in den Vordergrund bei ihrem "transdiagnostischen" Ansatz für Ängste und Depressionen. Seit über 40 Jahren hat sich ein großer Teil der Psychotherapieforschung auf die Entwicklung spezifischer Ansätze für bestimmte Störungen konzentriert. Mit dem Erfolg des störungsspezifischen Ansatzes wurden aber auch seine Grenzen deutlich. Das Kompetenzniveau, auf das hin Therapeuten in Wirksamkeitsstudien zu spezialisiertem Therapieansätzen trainiert und supervidiert werden, können Therapeuten normalerweise nur für ein oder zwei Ansätze erreichen und aufrechterhalten. Die meisten Therapeuten und Therapeutinnen können und wollen sich aber nicht auf nur eine oder zwei Störungen spezialisieren. Sowohl Komorbiditäten, die eher die Regel als die Ausnahme sind, als auch die Gegebenheiten der Praxis sprechen gegen eine extreme Spezialisierung. Ein Ausweg wird seit einigen Jahren diskutiert: Die überstarke Spezialisierung wieder rückgängig zu machen und sich unter Nutzung des Dazugekommenen auf das Gemeinsame in der Behandlung einer größeren Gruppe von Störungen zu besinnen. Wie das praktisch geht, haben Barlow und Kollegen in ihrem Therapeutenmanual mit zugehörigem Arbeitsbuch gezeigt. Nun liegt, lange erwartet, auch die deutsche Übersetzung vor. Prof. David Barlow ein weltweit führender klinischer Psychologe und Editor in Chief der Reihe «Treatments that work» (Oxford University Press).

Buch (Kartoniert)

EUR 39,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. September 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Angst und Depression sind emotionale Störungen: Was sind die Gemeinsamkeiten, vor allem auch in der Behandlung? Diese Frage stellen David Barlow und seine Kollegen in den Vordergrund bei ihrem "transdiagnostischen" Ansatz für Ängste und Depressionen. Seit über 40 Jahren hat sich ein großer Teil der Psychotherapieforschung auf die Entwicklung spezifischer Ansätze für bestimmte Störungen konzentriert. Mit dem Erfolg des störungsspezifischen Ansatzes wurden aber auch seine Grenzen deutlich. Das Kompetenzniveau, auf das hin Therapeuten in Wirksamkeitsstudien zu spezialisiertem Therapieansätzen trainiert und supervidiert werden, können Therapeuten normalerweise nur für ein oder zwei Ansätze erreichen und aufrechterhalten. Die meisten Therapeuten und Therapeutinnen können und wollen sich aber nicht auf nur eine oder zwei Störungen spezialisieren. Sowohl Komorbiditäten, die eher die Regel als die Ausnahme sind, als auch die Gegebenheiten der Praxis sprechen gegen eine extreme Spezialisierung. Ein Ausweg wird seit einigen Jahren diskutiert: Die überstarke Spezialisierung wieder rückgängig zu machen und sich unter Nutzung des Dazugekommenen auf das Gemeinsame in der Behandlung einer größeren Gruppe von Störungen zu besinnen. Wie das praktisch geht, haben Barlow und Kollegen in ihrem Therapeutenmanual mit zugehörigem Arbeitsbuch gezeigt. Nun liegt, lange erwartet, auch die deutsche Übersetzung vor. Prof. David Barlow ein weltweit führender klinischer Psychologe und Editor in Chief der Reihe «Treatments that work» (Oxford University Press). 

Autoreninfo

Franz Caspar, geboren 1916, absolvierte nach der Matura eine Verlagslehre in Zürich. In dieser Zeit arbeitete er als Übersetzer und war ab 1956 als Lektor für Jugendbücher im Verlag Sauerländer tätig. 1967 gründete er das Schweiz. Jugendbuch- Institut in Zürich (heute SIKJM), das er bis zu seinem Tod 1977 leitete.
David H. Barlow, Ph.D., is Professor of Psychology and Psychiatry at Boston University, where he also founded and serves as Director Emeritus of the Center for Anxiety and Related Disorders. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 208
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2019
Originaltitel: Unified Protocol for Transdiagnostic Treatments of Emotional Disorders
Maße: 241 x 172 mm
Gewicht: 514 g
ISBN-10: 3456852401
ISBN-13: 9783456852409
Verlagsbestell-Nr.: 4223818

Bestell-Nr.: 13340797 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 172717
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 4223818

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 9,33 €
Porto: 2,75 €
Deckungsbeitrag: 6,58 €

LIBRI: 2321483
LIBRI-EK*: 28 € (25%)
LIBRI-VK: 39,95 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15350 

KNO: 35792881
KNO-EK*: 25.18 € (25%)
KNO-VK: 39,95 €
KNV-STOCK: 2

KNOABBVERMERK: 2019. 208 S. 4 Tabellen. 24 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Caspar, Franz; Mitarbeit: Barlow, David H.; Farchione, Todd J.; Fairholme, Christopher P.
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): KART

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie