PORTO-
FREI

Kindgemäß und literarisch wertvoll

Untersuchungen zur Theorie des guten Jugendbuchs - Anna Krüger, Richard Bamberger, Karl Ernst Maier

von Müller, Sonja   (Autor)

Die Studie beschäftigt sich mit der kinderliteraturtheoretischen Strömung, die von ca. 1952-68 in Westdeutschland und Österreich dominierte. Bezugspunkte waren die damalige Entwicklungspsychologie, Lesealtertheorie und Dichtungstheorie. Sie stellt eine wichtige Etappe der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteraturforschung dar.

Buch (Gebunden)

EUR 66,10

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 29. Juli 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Der dominante literaturtheoretische und -pädagogische Diskurs in Westdeutschland und Österreich der 1950er und 1960er Jahre zielte auf eine Festlegung dessen ab, was unter einem guten Jugendbuch zu verstehen sei. Die fachgeschichtliche Studie sucht die Argumentationen der wichtigsten Theoretiker des guten Jugendbuchs, Anna Krüger, Richard Bamberger, Karl Ernst Maier, nachzuzeichnen. Daneben kommen weitere Literaturpädagogen der Zeit mit ihren teils konservativen, teils progressiven Positionen zur Sprache. Die Auseinandersetzung mit den Kinderliteraturkonzepten dieser Epoche stellt sich als in vielerlei Hinsicht gewinnbringend für die aktuelle Theoriebildung heraus. 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Positionen zum guten Jugendbuch in den 1950er und 1960er Jahren - Anna Krüger: Grundlegung einer Theorie des guten Jugendbuchs - Richard Bamberger: Gutes Jugendbuch und Leseerziehung - Karl Ernst Maier: Rückkehr pädagogischer Aspekte - Lesealtertheorien: Charlotte Bühler, Elisabeth Schliebe-Lippert. 

Kritik

"Sonja Müller leistet mit ihrer Untersuchung einen grundlegenden Beitrag zur Auseinandersetzung mit der Geschichte der Kinder- und Jugendliteraturtheorie. Es bleibt zu hoffen, dass weitere Studien zu diesem durchaus komplexen Forschungsgegenstand folgen werden."
(Jana Mikota, Interjuli, 2/2014) 

Autoreninfo

Sonja Müller, Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen; Lehrerin und Redaktionsassistentin; Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik der Universität Frankfurt am Main. Promotion am dortigen Institut für Jugendbuchforschung. 

Mehr vom Verlag:

Lang, Peter GmbH

Mehr vom Autor:

Müller, Sonja

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: IX, 321
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2014
Sonstiges: .264501
Maße: 216 x 153 mm
Gewicht: 548 g
ISBN-10: 3631645015
ISBN-13: 9783631645017
Verlagsbestell-Nr.: 264501

Bestell-Nr.: 17021277 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 255647
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 264501

LIBRI: 2429583
LIBRI-EK*: 49.42 € (20.00%)
LIBRI-VK: 66,10 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 15720 

KNO: 73931591
KNO-EK*: 47.81 € (20.00%)
KNO-VK: 66,10 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien .88
KNOABBVERMERK: Neuausg. 2014. IX, 321 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: .264501
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie