PORTO-
FREI

Ein Mythos wankt

Neue Kontroverse um den "Wüstenfuchs" Erwin Rommel. Bachelorarbeit

von Sternal, Daniel   (Autor)

Der Mythos um den Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel ist schon seit längerem in die Jahre gekommen. Dennoch gilt Rommel manchen bis heute als Musterbeispiel eines "aufrechten" und "ritterlichen" Soldaten. Als angeblicher Widerstandskämpfer sei er zum Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft geworden. Im ostwürttembergischen Heidenheim, aber auch in Laichingen bei Ulm sind ihm weiterhin Denkmäler gewidmet, die diese Sichtweise pflegen. Daniel Sternal untersucht in seiner 2016 vorgelegten Tübinger Bachelorarbeit die neueste Kontroverse um den "Wüstenfuchs". Er zeigt auf, vor welchem Hintergrund der Dissens entstand und welche Vorwürfe gegen Rommel sowie seine heutigen Verteidiger gerichtet werden. Er analysiert, wieso Rommel als vielleicht letzter seiner Zunft bis heute einen eher guten Ruf genießt, wo nach der Kontroverse die aktuellen Konfliktlinien verlaufen und welche Fragen sich eine zukünftige Rommelforschung stellen könnte.

Buch (Kartoniert)

EUR 12,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 23. April 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Der Mythos um den Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel ist schon seit längerem in die Jahre gekommen. Dennoch gilt Rommel manchen bis heute als Musterbeispiel eines "aufrechten" und "ritterlichen" Soldaten. Als angeblicher Widerstandskämpfer sei er zum Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft geworden. Im ostwürttembergischen Heidenheim, aber auch in Laichingen bei Ulm sind ihm weiterhin Denkmäler gewidmet, die diese Sichtweise pflegen.
Daniel Sternal untersucht in seiner 2016 vorgelegten Tübinger Bachelorarbeit die neueste Kontroverse um den "Wüstenfuchs". Er zeigt auf, vor welchem Hintergrund der Dissens entstand und welche Vorwürfe gegen Rommel sowie seine heutigen Verteidiger gerichtet werden. Er analysiert, wieso Rommel als vielleicht letzter seiner Zunft bis heute einen eher guten Ruf genießt, wo nach der Kontroverse die aktuellen Konfliktlinien verlaufen und welche Fragen sich eine zukünftige Rommelforschung stellen könnte. 

Autoreninfo

Sternal, Daniel
Daniel Sternal studierte Geschichte und Empirische Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen im Bachelorstudium. Im Oktober 2016 erfolgte der Wechsel an die Freie Universität Berlin für den Masterstudiengang Geschichtswissenschaft. Neben Themen der Zeitgeschichte gilt sein Interessenschwerpunkt vor allem der Ge-schichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs. Eine weitere Publikation zur NS-Täterforschung ist in Arbeit. 

Mehr vom Verlag:

Media Service Stuttgart

Mehr vom Autor:

Sternal, Daniel

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Erschienen: 2017
Band-Nr.: Volume 2
ISBN-10: 3945893070
ISBN-13: 9783945893074

Bestell-Nr.: 19767669 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: € (%)
LIBRI-VK: 0,00 €
Libri-STOCK: 0
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15580 

KNO: 63060174
KNO-EK*: 7.78 € (35.00%)
KNO-VK: 12,80 €
KNV-STOCK: 1

KNOABBVERMERK: 2017. 64 S. 220 mm
KNO-BandNr. Text:Volume 2
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher › Sachbücher › Biografien & Erinnerungen › Biografien

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie