Das Spiel ist aus

(Gesammelte Werke in Einzelausgaben, 1). (Tb)

von Sartre, Jean-Paul   (Autor)

Pierre, der Revolutionär, und Eve, eine Dame der Gesellschaft, sterben zu gleicher Stunde durch Gewalt, begegnen sich in einer Welt der Schatten und verlieben sich leidenschaftlich ineinander: "Ich gäbe meine Seele, wenn ich deinetwillen noch einmal leben dürfte." Der Wunsch wird Realität und die Uhr des Schicksals zurückgedreht. Aber die Vergangenheit stellt ihre Forderungen ...

Buch (Kartoniert)

EUR 10,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 06. Dezember 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Pierre, der Revolutionär, und Eve, eine Dame der Gesellschaft, sterben zu gleicher Stunde durch Gewalt, begegnen sich in einer Welt der Schatten und verlieben sich leidenschaftlich ineinander: "Ich gäbe meine Seele, wenn ich deinetwillen noch einmal leben dürfte." Der Wunsch wird Realität und die Uhr des Schicksals zurückgedreht. Aber die Vergangenheit stellt ihre Forderungen ... 

Zusammenfassung


Auch hier, ähnlich wie in seinem Stück Bei geschlossenen
Türen
, projiziert Sartre den Schatten des Lebens über
den Tod hinaus in eine transzendente Region. Zwei scharf entgegengesetzte
Gestalten, Mann und Frau, Rebell und Milizionärsgattin, Revolutionär
und Dame der Gesellschaft, sterben zu gleicher Stunde durch Gewalt,
begegnen sich in einer Welt der Schatten, verlieben sich bis zu
dem gewagten Wunsch: Ich gäbe meine Seele dafür hin,
wenn ich um deinetwillen noch einmal leben dürfte. Sie dürfen
leben. Die Uhr des Schicksals wird zurückgestellt unter der
Bedingung, daß sie sich vorbehaltlos der Liebe ergeben,
um derentwillen ihnen das Leben wieder verliehen wurde. Aber die
Vergangenheit stellt ihre Forderungen, und sie verlieren das zweite
Leben an der Unfreiheit des ersten.


Die Übersetzung wurde für diese Neuausgabe durchgesehen
und bearbeitet. Neu aufgenommen wurde in diese Ausgabe eine Äußerung
Sartres zu dem Text und seiner Verfilmung.

 

Autoreninfo

Geboren am 21.06.1905, wuchs er nach dem frühen Tod seines Vaters im Jahre 1906 bis zur Wiederheirat seiner Mutter im Jahre 1917 bei seinen Großeltern Schweitzer in Paris auf. 1929, vor seiner Agr‚gation in Philosophie, lernte er seine Lebensgefährtin Simone de Beauvoir kennen, mit der er eine unkonventionelle Bindung einging, die für viele zu einem emanzipatorischen Vorbild wurde. 1931-1937 war er Gymnasiallehrer in Philosophie in Le Havre und Laon und 1937-1944 in Paris. 1933 Stipendiat des Institut Fran‡ais in Berlin, wo er sich mit der Philosophie Husserls auseinandersetzte.Am 02.09.1939 wurde er eingezogen und geriet 1940 in deutsche Kriegsgefangenschaft, aus der er 1941 mit gefälschten Entlassungspapieren entkam. Noch 1943 wurde unter deutscher Besatzung sein erstes Theaterstück ®Die Fliegen¯ aufgeführt; im selben Jahr erschien sein philosophisches Hauptwerk ®Das Sein und das Nichts¯. Unmittelbar nach dem Krieg wurde Sartres Philosophie unter dem journalistischen Schlagwort ®Existenzialismus¯zu einem modischen Bezugspunkt der Revolte gegen bürgerliche Lebensformen. 1964 lehnte er die Annahme des Nobelpreises ab. Zahlreiche Reisen führten ihn in die USA, die UdSSR, nach China, Haiti, Kuba, Brasilien, Nordafrika, Schwarzafrika, Israel, Japan und in fast alle Länder Europas. Er traf sich mit Roosevelt, Chruschtschow, Mao Tse-tung, Castro, Che Guevara, Tito, Kubitschek, Nasser, Eschkol. Sartre starb am 15.4.1980 in Paris.Auszeichnungen: Prix du Roman populiste für ®Le mur¯ (1940); Nobelpreis für Literatur (1964, abgelehnt); Ehrendoktor der Universität Jerusalem (1976).Uli Aumüller übersetzt u. a. Siri Hustvedt, Jeffrey Eugenides, Jean Paul Sartre, Albert Camus und Milan Kundera. Für ihre Übersetzungen erhielt sie den Paul-Celan-Preis und den Jane-Scatcherd-Preis. 

Mehr vom Verlag:

Rowohlt Taschenbuch

Mehr aus der Reihe:

rororo Taschenbücher

Mehr vom Autor:

Sartre, Jean-Paul

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 144
Sprache: Deutsch
Erschienen: August 1952
Auflage: N.-A.
Maße: 190 x 113 mm
Gewicht: 124 g
ISBN-10: 3499100592
ISBN-13: 9783499100598

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Ein ganz tolles Drama!

- von Rezensentin/Rezensent aus Hohwacht, 04.03.2006 -

Es ist ein ganz tolles Drama, welches mein Lieblingswerk von Sartre ist! Ich habe es bestimmt schon fünf mal gelesen, und es packt mich immer wieder! 

Bestell-Nr.: 223981 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 26280
Libri-Relevanz: 18 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 2,81 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 0,97 €

LIBRI: 3270840
LIBRI-EK*: 6.54 € (30%)
LIBRI-VK: 10,00 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21110 

KNO: 00023738
KNO-EK*: 6.54 € (30%)
KNO-VK: 10,00 €
KNV-STOCK: 24

KNO-SAMMLUNG: rororo Taschenbücher 10059
KNOABBVERMERK: 78. Aufl. 1976. 138 S. 190.00 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung:Dürr, Alfred
Einband: Kartoniert
Auflage: N.-A.
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie