Sartre, J: Teufel

Drei Akte und elf Bilder

von Sartre, Jean-Paul   (Autor)

"Wenn du die Hölle verdienen willst, brauchst du nur im Bett zu bleiben. Die Welt ist Ungerechtigkeit; wenn du sie hinnimmst, bist du ein Mitschuldiger, wenn du sie veränderst, bist du ein Henker." (Heinrich in "Der Teufel und der liebe Gott")

Buch (Kartoniert)

EUR 7,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 07. Februar 2023, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung


"Wenn du die Hölle verdienen willst, brauchst du nur im Bett zu bleiben. Die Welt ist Ungerechtigkeit; wenn du sie hinnimmst, bist du ein Mitschuldiger, wenn du sie veränderst, bist du ein Henker." (Heinrich in "Der Teufel und der liebe Gott") 

Zusammenfassung


Wie in Sartres Stück Die schmutzigen Hände geht
es auch hier um das Problem von Moral und Revolution. Doch spielt
sich die Auseinandersetzung im geschlossenen christlichen Universum
des ausgehenden Mittelalters ab: im deutschen Bauernkrieg. Stets
Böses tun um des Bösen willen als äußerste
Herausforderung Gottes: das ist die Devise des Raubritters Götz,
der mit seinen Truppen brandschatzend und mordend durch die Lande
zieht. Als er aber einsieht, daß er damit nur die herrschende
Ordnung schützt, bekehrt er sich schlagartig zum Guten und
fordert damit wirklich Gott heraus, denn «Gott hat gewollt,
daß das Gute auf Erden unmöglich sei»: Er schenkt
seine Ländereien seinen Bauern und errichtet einen «Sonnenstaat»
der Nächstenliebe. Aber wieder richtet er nur Unheil an:
seine Bauern werden erschlagen, weil sie nicht am Krieg gegen
die Feudalherren teilnehmen wollen. Erst als Götz erkennt,
daß es weder Gott noch den Teufel gibt und daß der
Mensch seine konkrete Moral im Handeln unter anderen Menschen
selbst erfinden muß, ist er bereit, den Befehl über
ein Bauernheer zu übernehmen. Die erste Tat dieser neuen
Moral ist, daß er einen ungehorsamen Offizier ersticht:
«Die Menschen von heute werden als Verbrecher geboren. Ich
muß meinen Anteil an ihren Verbrechen einfordern, wenn ich
meinen Anteil an ihrer Liebe und ihren Tugenden haben will.»

 

Autoreninfo

Jean-Paul Sartre wurde am 21. Juni 1905 in Paris geboren. Mit seinem 1943 erschienenen philosophischen Hauptwerk 'Das Sein und das Nichts' wurde er zum wichtigsten Vertreter des Existentialismus und zu einem der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Theaterstücke, Romane, Erzählungen und Essays machten ihn weltbekannt. Durch sein bedingungsloses humanitäres Engagement, besonders im französischen Algerien-Krieg und im amerikanischen Vietnam-Krieg, wurde er zu einer Art Weltgewissen. 1964 lehnte er die Annahme des Nobelpreises für Literatur ab. Er starb am 15. April 1980 in Paris. 

Mehr vom Verlag:

Rowohlt Taschenbuch

Mehr aus der Reihe:

rororo Taschenbücher

Mehr vom Autor:

Sartre, Jean-Paul

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: , 192
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 1991
Auflage: 6. Auflage
Maße: 188 x 116 mm
Gewicht: 164 g
ISBN-10: 3499129515
ISBN-13: 9783499129513

Bestell-Nr.: 223984 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 8 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 2,24 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 0,40 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 5.23 € (30%)
LIBRI-VK: 7,99 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21500 

KNO: 04193617
KNO-EK*: 4.51 € (30%)
KNO-VK: 7,99 €
KNV-STOCK: 3

KNO-SAMMLUNG: rororo Taschenbücher Nr.12951
KNOABBVERMERK: 6. Aufl. 2011. 184 S. 190.00 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Aumüller, Uli
Einband: Kartoniert
Auflage: 6. Auflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie