PORTO-
FREI

Die Billigesser

(Tb)

von Bernhard, Thomas   (Autor)

Die vier Billigesser essen seit Jahren von Montag bis Freitag in einer bestimmten Wiener öffentlichen Küche immer das billigste Essen. Für Koller rücken sie ins Zentrum seiner wissenschaftlichen Aufmerksamkeit, als er eines Tages nicht zur alten Esche, sondern zur alten Eiche geht und erkennt, daß sie das zentrale Stück seiner Studie über die Physiognomik mit dem Titel Die Billigesser darstellen. Die Andeutungen, die Koller ihm gegenüber vom Inhalt dieser Studie macht, versucht der Erzähler - ein Bankbeamter und ehemaliger Schulkamerad von Koller - anzudeuten.

Buch (Kartoniert)

EUR 10,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 27. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die vier Billigesser essen seit Jahren von Montag bis Freitag in einer bestimmten Wiener öffentlichen Küche immer das billigste Essen. Für Koller rücken sie ins Zentrum seiner wissenschaftlichen Aufmerksamkeit, als er eines Tages nicht zur alten Esche, sondern zur alten Eiche geht und erkennt, daß sie das zentrale Stück seiner Studie über die Physiognomik mit dem Titel Die Billigesser darstellen. Die Andeutungen, die Koller ihm gegenüber vom Inhalt dieser Studie macht, versucht der Erzähler - ein Bankbeamter und ehemaliger Schulkamerad von Koller - anzudeuten. 

Autoreninfo

Thomas Bernhard (1931-1989) war einer der bekanntesten österreichischen Erzähler des zwanzigsten Jahrhunderts. Er wuchs in Wien und in Seekirchen am Wallersee auf, wurde für kurze Zeit in ein Heim für schwer Erziehbare geschickt, brach seine Schulausbildung ab und wurde Kaufmannsgehilfe. Von 1947 bis 1948 arbeitete er als Lehrling. Dabei zog er sich eine Lungenentzündung zu, die sich zur Tuberkulose ausweitete. Er verbrachte die nächsten beiden Jahre in verschiedenen Krankenhäusern. Nach seiner Genesung wurde er Gerichtsreporter. Er studierte Gesang und veröffentlichte erste Texte. Der Durchbruch als Romanautor gelang ihm 1963 mit "Frost", weitere Romane folgten. Auch als Dramenautor machte sich Bernhard einen Namen. Ab 1965 lebte er in Wien und auf einem oberösterreichischen Gutshof. 1984 kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung wegen seines Romans "Holzfällen".
1970 wurde Thomas Bernhard mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Bernhard, Thomas

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 150
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 1988
Auflage: 9. Auflage
Band-Nr.: 19
Maße: 178 x 110 mm
Gewicht: 106 g
ISBN-10: 3518379895
ISBN-13: 9783518379899
Verlagsbestell-Nr.: 37989

Bestell-Nr.: 22859 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 127771
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 37989

LIBRI: 5423899
LIBRI-EK*: 6.54 € (30.00%)
LIBRI-VK: 10,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21500 

KNO: 03290620
KNO-EK*: 4.58 € (30.00%)
KNO-VK: 10,00 €
KNV-STOCK: 3

KNO-SAMMLUNG: suhrkamp taschenbuch 1489
KNOABBVERMERK: 11. Aufl. 2006. 155 S. 177 mm
KNO-BandNr. Text:19
Einband: Kartoniert
Auflage: 9. Auflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie