PORTO-
FREI

Die Politisierung der Lust

Sexualität in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts

von Herzog, Dagmar   (Autor)

Politik und Sexualität sind von jeher eng verknüpft. Dagmar Herzog arbeitet die zentrale Bedeutung von Sexualität für das Verständnis historischer Entwicklungen heraus. Sie zeichnet die Sexualgeschichte Deutschlands von der Zeit des Nationalsozialismus über die verkrustete Adenauer Ära, den Aufbruch der 1968er und die realsozialistische DDR bis hin zur Wiedervereinigung nach und zeigt, wie Sexualität, Moral und Erinnerung miteinander verwoben sind.

Buch (Kartoniert)

EUR 39,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 22. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Politik und Sexualität sind von jeher eng verknüpft. Debatten über Sexualmoral dienten im Deutschland des 20. Jahrhunderts immer auch der Aushandlung von politischen Prozessen, vor allem der Auseinandersetzung mit Schuld und Erinnerung in der Nachkriegszeit.

Dagmar Herzog arbeitet die zentrale Bedeutung von Sexualität für das Verständnis historischer Entwicklungen heraus. Sie zeichnet die Sexualgeschichte Deutschlands von der Zeit des Nationalsozialismus über die verkrustete Adenauer Ära, den Aufbruch der 1968er und die realsozialistische DDR bis hin zur Wiedervereinigung nach und zeigt, wie Sexualität, Moral und Erinnerung miteinander verwoben sind. Dabei räumt sie unter anderem mit vermeintlichen Gewissheiten über die Zeit des Nationalsozialismus auf, die keineswegs so lust- und sexualfeindlich war, wie es oft dargestellt wird. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur NeuauflageEinführungKAPITEL 1Sexualitat im Dritten ReichKAPITEL 2Brüchige BeziehungenKAPITEL 3Auf der verzweifelten Suche nach NormalitatKAPITEL 4Die Moral der LustKAPITEL 5Die Romanze des SozialismusKAPITEL 6Antifaschistische KorperSchlussANHANGAnmerkungenBibliografiePersonen- und SachregisterBildnachweis 

Mehr vom Verlag:

Psychosozial Verlag GbR

Mehr aus der Reihe:

Beiträge zur Sexualforschung

Mehr vom Autor:

Herzog, Dagmar

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: VII, 431
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juni 2021
Sonstiges: 3047
Maße: 208 x 146 mm
Gewicht: 624 g
ISBN-10: 3837930475
ISBN-13: 9783837930474
Verlagsbestell-Nr.: 3047

Bestell-Nr.: 30222767 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 109907
Libri-Relevanz: 6 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 3047

LIBRI: 2216327
LIBRI-EK*: 27.97 € (25.00%)
LIBRI-VK: 39,90 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 17410 

KNO: 88463481
KNO-EK*: 27.97 € (25.00%)
KNO-VK: 39,90 €
KNV-STOCK: 7

KNO-SAMMLUNG: Beiträge zur Sexualforschung
KNOABBVERMERK: 2021. 440 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: 3047
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Dannecker, Martin; Hill, Andreas; Richter-Appelt, Hertha; Schweizer, Katinka;Übersetzung:Schäfer , Ursel; Emmert, Anne
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie