Könige im Wartestand

Die Geschichte der Prinzen von Wales vom Mittelalter bis zur Gegenwart

von Berg, Dieter   (Autor)

Obwohl die englischen Prinzen von Wales als Thronfolger eine zentrale Bedeutung für die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Land besaßen, fanden sie bislang kaum Beachtung in der deutschen Historiografie. Diese Lücke schließt das vorliegende Werk und zeigt erstmalig in deutscher Sprache die Entwicklung dieser »Würde« in einem Rückblick auf die Historie der Prinzen von Wales seit dem Mittelalter auf. Da das »Amt« bis heute konstitutionell nicht existiert, nahmen die Prinzen in höchst unterschiedlicher Weise ihre Aufgaben wahr. Wie diese divergierenden Vorstellungen der Prinzen von ihrer »Würde« sich auswirkten, wird hier ausführlich dargelegt. Zumeist besaßen sie großen Einfluss auf die Geschicke des Landes; doch oftmals bestand eine Rivalität und Konkurrenz zum Monarchen bzw. zur Regierung¿- mit gravierenden Folgen. Damit entsteht hier auch eine komplexe Darstellung von 700 Jahren englischer bzw. britischer Geschichte aus neuer Perspektive.

Buch (Gebunden)

EUR 26,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 06. Dezember 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Obwohl die englischen Prinzen von Wales als Thronfolger eine zentrale Bedeutung für die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Land besaßen, fanden sie bislang kaum Beachtung in der deutschen Historiografie. Diese Lücke schließt das vorliegende Werk und zeigt erstmalig in deutscher Sprache die Entwicklung dieser »Würde« in einem Rückblick auf die Historie der Prinzen von Wales seit dem Mittelalter auf. Da das »Amt« bis heute konstitutionell nicht existiert, nahmen die Prinzen in höchst unterschiedlicher Weise ihre Aufgaben wahr. Wie diese divergierenden Vorstellungen der Prinzen von ihrer »Würde« sich auswirkten, wird hier ausführlich dargelegt. Zumeist besaßen sie großen Einfluss auf die Geschicke des Landes; doch oftmals bestand eine Rivalität und Konkurrenz zum Monarchen bzw. zur Regierung¿- mit gravierenden Folgen. Damit entsteht hier auch eine komplexe Darstellung von 700 Jahren englischer bzw. britischer Geschichte aus neuer Perspektive. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort; I. Grundlagen: Die walisischen Prinzen von Wales; II. Die englischen und britischen Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales; 1. Mittelalterliches Rittertum und die Prinzen von Wales (1301-1484); Umstrittener und ritterlicher Prinz: Eduard (II) von Caernarvon (Plantagenet) (1284-1327); Eduard von Woodstock (Schwarzer Prinz) (Plantagenet) (1330-1376); Tragischer und verherrlichter Prinz: Richard (II) von Bordeaux (Plantagenet) (1367-1400); Heinrich (V) von Monmouth (Plantagenet) (1387-1422); Gefallener, ermordeter und unvollendeter Prinz: Eduard von Westminster (Lancaster) (1453-1471); Eduard (V) von Westminster (York) (1470-1483); Eduard von Middleham (York) (1473-1484); 2. Konkurrierende Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales (1490-1688); Farbloser und epochemachender Prinz; Arthur von Winchester (Tudor) (1486-1502); Heinrich (VIII von Greenwich (Tudor) (1491-1547); Frühvollendeter und machtbewusster Prinz. Heinrich Friedrich von Stirling (Stuart) (1594-1612); Karl (I) von Dunfermline (Stuart) (1600-1649); Merry Prince und glückloser Prinz: Karl (II) von St. James (Stuart) (1630-1685); James Francis Edward von St. James (Stuart) (1688-1766); 3. Landfremde Dynastie und ihre Prinzen von Wales (1714-1820); Landfremder und vergessener Prinz: Georg (II (Hannover) (1683-1760); Friedrich Ludwig (Hannover) (1707-1751); Kranker und vergnügungssüchtiger Prinz: Georg (III) (Hannover) (1738-1820); Georg (IV.) (Hannover) (1762-1830); 4. Neue Dynastie mit neuem Namen und ihre Prinzen von Wales (1841-1958); Lebensfroher und staatstragender Prinz: Eduard (VII.) (Sachsen-Coburg und Gotha) (1841-1910); Georg (V) (Sachsen-Coburg und Gotha/Windsor) (1865-1936); Monarchiegefährdender und zukunftsweisender Prinz: Eduard (VIII) (Windsor) (1894-1972); Charles (Windsor) (1948-?); III. Typologie der Prinzen von Wales; IV. Schluss: Die Prinzen von Wales in Vergangenheit und Gegenwart; V. Weiterführende Literatur; Anhang: Personenregister 

Autoreninfo

Dieter Berg studierte Geschichte und Germanistik. Promotion und Habilitation in Bochum. Lehre an den Universitäten Bochum, Witten/Herdecke, Heidelberg und in Hannover als Professor für Mittelalterliche Geschichte. Hinzu kamen Gastaufenthalte an den Universitäten in de Henares, Bilbao, Bologna, Coimbra, Paris, Pisa sowie Mitarbeit an EU-Projekten. Zudem wirkte er ca. 20 Jahre als Direktor des Instituts für Franziskanische Geschichte (Münster). Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte betreffen u._a. die mittelalterliche Geschichte Europas, englische Geschichte, Außenpolitik, Ordensgeschichte, Geschichte des Judentums, Wissenschaftsgeschichte. 

Mehr vom Verlag:

Marix Verlag

Mehr aus der Reihe:

Mehr vom Autor:

Berg, Dieter

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 367
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2022
Sonstiges: ab 18 J. 626-01248
Maße: 212 x 142 mm
Gewicht: 556 g
ISBN-10: 3737412049
ISBN-13: 9783737412049
Verlagsbestell-Nr.: 626-01248

Bestell-Nr.: 32653414 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 145957
Libri-Relevanz: 10 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 626-01248

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 8,50 €
Porto: 2,75 €
Deckungsbeitrag: 5,75 €

LIBRI: 2864501
LIBRI-EK*: 15.79 € (35%)
LIBRI-VK: 26,00 €
Libri-STOCK: 101
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15510 

KNO: 95928195
KNO-EK*: 17.01 € (30%)
KNO-VK: 26,00 €
KNV-STOCK: 18

KNO-SAMMLUNG: marix Sachbuch
KNOABBVERMERK: 2022. 368 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: ab 18 J. 626-01248
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie