PORTO-
FREI

Autobiografie

Band 1

von Aïvanhov, Omraam Mikhaël   (Autor)

Meister Omraam Mikhae¿l Ai¿vanhov hat seinen ersten öffentlichen Vortrag am 31. Januar 1938 in Paris gehalten, und am 28. September 1985, im Bonfin bei Fréjus (Frankreich), hat er das letzte Mal gesprochen. Während dieser Zeit wurden ungefähr 4500 Vorträge, Reden und Mitteilungen aufgezeichnet, die zunächst mitstenographiert und später auf Tonband oder Videokassette aufgenommen wurden. »Parler d'abondance - wörtlich: aus der Fülle sprechen«... Diesen schönen Ausdruck aus der französischen Sprache, der einen Vortrag in freier Rede bezeichnet, hat sich der Meister, so scheint es, in besonderer Weise zu Eigen gemacht. Er sagte: »Damit ich das Bedürfnis verspüre, zu euch zu sprechen, muss das Thema ganz plötzlich auf mich zukommen, wie eine Inspiration, ein Denkanstoß von irgendwoher... Ich verbinde mich mit dem Himmel und werde zu einer Art Antenne, ich empfange Hinweise bezüglich des Themas, über das ich an diesem Tag zu euch sprechen soll, nicht an einem anderen Tag, sondern heute.« Er sagte auch: »Wenn ich nicht auf einem Podium wäre, würdet ihr mich ab der dritten oder vierten Reihe nicht mehr sehen. Aber ich bin nicht gerne auf einem Podium. Daher betrachte ich euch und bitte innerlich: >Zeige mir, mein Gott, wie ich zu meinen Freunden herabsteigen kann...< Und ich suche kleine Pfade, um mich euch zu nähern.« Diese kleinen Pfade, die vielfältig und unterschiedlich gewesen sind, nahmen manchmal die Form kurzer vertraulicher Mitteilungen an, wenn er sich - beim Behandeln allgemeiner Themen - spontan an bestimmte persönliche Erfahrungen oder an gewisse Ereignisse seines Lebens erinnerte. Indem er sie erzählte, teilte er uns nicht nur seine Beschäftigungen, seine Wünsche mit, sondern auch unvermutete Aspekte seiner Sensibilität. Diese Erinnerungen, die in ihm aufstiegen, überraschten den Meister oft selber so sehr, dass er sich manchmal entschuldigte oder sich in den Humor flüchtete, denn er war wirklich von großer Zurückhaltung und großem Feingefühl. Aber er war zugleich sehr einfach, sehr spontan, und durch die Andeutungen, die er beiläufig über seine Erlebnisse machte - Andeutungen, die kaum länger als drei oder vier Minuten dauerten -, teilte er auf brüderliche Weise etwas mit uns. Und wenn es ihm geschah, dass bestimmte höhere Wesen in ihn Einzug hielten, die ihn für uns plötzlich unerreichbar, undurchdringbar werden ließen, wie ein Gipfel, den man in der Ferne in Wolken gehüllt sieht, so war er sich dessen bewusst, und er erzählte uns dann von sich, denn indem er von sich sprach, sprach er auch von uns. Es war notwendig, diesem Buch ein Minimum an Ordnung und Zusammenhang zu geben. Aber all die Tatsachen, die chronologisch aufgeführt sind, hat der Meister oft in Abständen von Monaten oder sogar Jahren angesprochen. Er hatte gewiss niemals die Absicht, eine Autobiographie zu hinterlassen, und mit diesen Seiten sollen schlicht autobiographische Einblicke vermittelt werden.

Buch (Kartoniert)

EUR 18,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 31. Januar 2023, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Meister Omraam Mikhae¿l Ai¿vanhov hat seinen ersten öffentlichen Vortrag am 31. Januar 1938 in Paris gehalten, und am 28. September 1985, im Bonfin bei Fréjus (Frankreich), hat er das letzte Mal gesprochen. Während dieser Zeit wurden ungefähr 4500 Vorträge, Reden und Mitteilungen aufgezeichnet, die zunächst mitstenographiert und später auf Tonband oder Videokassette aufgenommen wurden. »Parler d'abondance - wörtlich: aus der Fülle sprechen«... Diesen schönen Ausdruck aus der französischen Sprache, der einen Vortrag in freier Rede bezeichnet, hat sich der Meister, so scheint es, in besonderer Weise zu Eigen gemacht. Er sagte: »Damit ich das Bedürfnis verspüre, zu euch zu sprechen, muss das Thema ganz plötzlich auf mich zukommen, wie eine Inspiration, ein Denkanstoß von irgendwoher... Ich verbinde mich mit dem Himmel und werde zu einer Art Antenne, ich empfange Hinweise bezüglich des Themas, über das ich an diesem Tag zu euch sprechen soll, nicht an einem anderen Tag, sondern heute.« Er sagte auch: »Wenn ich nicht auf einem Podium wäre, würdet ihr mich ab der dritten oder vierten Reihe nicht mehr sehen. Aber ich bin nicht gerne auf einem Podium. Daher betrachte ich euch und bitte innerlich: >Zeige mir, mein Gott, wie ich zu meinen Freunden herabsteigen kann...< Und ich suche kleine Pfade, um mich euch zu nähern.« Diese kleinen Pfade, die vielfältig und unterschiedlich gewesen sind, nahmen manchmal die Form kurzer vertraulicher Mitteilungen an, wenn er sich - beim Behandeln allgemeiner Themen - spontan an bestimmte persönliche Erfahrungen oder an gewisse Ereignisse seines Lebens erinnerte. Indem er sie erzählte, teilte er uns nicht nur seine Beschäftigungen, seine Wünsche mit, sondern auch unvermutete Aspekte seiner Sensibilität. Diese Erinnerungen, die in ihm aufstiegen, überraschten den Meister oft selber so sehr, dass er sich manchmal entschuldigte oder sich in den Humor flüchtete, denn er war wirklich von großer Zurückhaltung und großem Feingefühl. Aber er war zugleich sehr einfach, sehr spontan, und durch die Andeutungen, die er beiläufig über seine Erlebnisse machte - Andeutungen, die kaum länger als drei oder vier Minuten dauerten -, teilte er auf brüderliche Weise etwas mit uns. Und wenn es ihm geschah, dass bestimmte höhere Wesen in ihn Einzug hielten, die ihn für uns plötzlich unerreichbar, undurchdringbar werden ließen, wie ein Gipfel, den man in der Ferne in Wolken gehüllt sieht, so war er sich dessen bewusst, und er erzählte uns dann von sich, denn indem er von sich sprach, sprach er auch von uns. Es war notwendig, diesem Buch ein Minimum an Ordnung und Zusammenhang zu geben. Aber all die Tatsachen, die chronologisch aufgeführt sind, hat der Meister oft in Abständen von Monaten oder sogar Jahren angesprochen. Er hatte gewiss niemals die Absicht, eine Autobiographie zu hinterlassen, und mit diesen Seiten sollen schlicht autobiographische Einblicke vermittelt werden. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Kapitel 1 Die geheimnisvollen Wege des Schicksals Kapitel 2 Eine
Kindheit in den Bergen Mazedoniens Kapitel 3 In Varna, an der Küste des
Schwarzen Meeres Kapitel 4 Lehrjahre Kapitel 5 Die Erfahrung mit dem Feuer
Kapitel 6 Bis ins Herz der Rose Kapitel 7 In der universellen Symphonie Kapitel
8 Begegnung mit Meister Peter Danov Kapitel 9 Frantsia, Frankreich Kapitel 10
Kein Gefängnis kann den Geist aufhalten Kapitel 11 Ein Jahr in Indien: Februar
1959 bis Februar 1960 Kapitel 12 Ich bin ein Sohn der Sonne Kapitel 13 Zwischen
Wort und Stille Kapitel 14 Ich schreibe nur mein eigenes Buch Kapitel 15 Die
ganze Schöpfung spricht zu mir, und ich spreche zu ihr Kapitel 16 Ein Ideal
brüderlichen Lebens Kapitel 17 Ich möchte nur eure Freiheit Kapitel 18 Andere
helfen euch durch mich Kapitel 19 Nur das Irreale ist real Anhänge 

Mehr vom Verlag:

Prosveta Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Aïvanhov, Omraam Mikhaël

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 507
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2022
Sonstiges: 909
Originaltitel: Afin de devenir un livre vivant
Maße: 207 x 147 mm
Gewicht: 696 g
ISBN-10: 3895151092
ISBN-13: 9783895151095
Verlagsbestell-Nr.: 909

Bestell-Nr.: 34389268 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 83449
Libri-Relevanz: 50 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 909

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 5,89 €
Porto: 2,75 €
Deckungsbeitrag: 3,14 €

LIBRI: 2896816
LIBRI-EK*: 10.93 € (35%)
LIBRI-VK: 18,00 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 25430 

KNO: 96105213
KNO-EK*: 11.78 € (30%)
KNO-VK: 18,00 €
KNV-STOCK: 1

P_ABB: Fotos, Bilder, Grafiken
KNOABBVERMERK: 2022. 528 S. Fotos, Bilder, Grafiken. 21 cm
KNOSONSTTEXT: 909
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie