PORTO-
FREI
Vorschau & Blick ins Buch

Die letzten Kinder von Schewenborn

oder ... sieht so unsere Zukunft aus?

von Pausewang, Gudrun   (Autor)

Warnhinweis: Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.

Buch (Kartoniert)

EUR 6,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 05. August 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Über Deutschland explodiert eine Atombombe. Von nun an beherrschen Krankheit, Todesangst und Kriminalität den Alltag. Eine Zukunft gibt es nicht mehr. Gudrun Pausewang entwirft ein fiktives Szenario, das erschüttert und zum Nachdenken zwingt. Die Autorin erhielt 2017 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr schriftstellerisches Gesamtwerk.

Wichtig für den Schulunterricht: Seitenzählung unverändert! 

Kritik

- Gefragte Schullektüre; - Klassiker engagierter deutscher Jugendliteratur; - Mehrfach prämiert 

Leseprobe

"Als wir durch Lanthen fuhren, war noch alles wie immer. Aber im Wald, gerade in der Kurve am Kaldener Feld, blitzte es plötzlich so grell auf, daß wir die Augen zupressen mußten. Meine Mutter stieß einen Schrei aus, und mein Vater trat so fest auf die Bremse, daß die Reifen quietschten. Sobald der Wagen stand, sahen wir am Himmel, hinter den Wipfeln, ein blendendes Licht, weiß und schrecklich, wie das Licht eines riesigen Schweißbrenners oder eines Blitzes, der nicht vergeht. Ich schaute nur einen Augenblick hinein. Trotzdem war ich danach eine ganze Weile wie blind" 

Autoreninfo

Gudrun Pausewang wurde 1928 als das älteste von sechs Kindern in Wichstadtl (Ostböhmen) geboren. Ihr Vater kam 1943 in Russland um und ihre Mutter musste nach Kriegsende allein mit den sechs Kindern in den Westen fliehen. Gudrun Pausewang arbeitete als Lehrerin an verschiedenen Schulen in Deutschland und Mittel- und Südamerika. So lehrte sie in Chile, Venezuela und Kolumbien. 1972, zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes, kehrte sie endgültig nach Deutschland zurück. Hier unterrichtete sie bis 1989 an einer hessischen Grundschule. Im Ruhestand beendete sie ihr Germanistikstudium und promovierte 1998 an der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Gudrun Pausewang ist seit 1958 schriftstellerisch tätig. Sie hat - neben Romanen für Erwachsene - zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, in denen sich ihre eigenen Erfahrungen und die Betroffenheit über die Armut in Südamerika, das Schicksal von Flüchtlingen und über die atomare Bedrohung niederschlagen. Sie engagiert sich in ihren Büchern für den Frieden, die Umwelt und soziale Gerechtigkeit. Ein wichtiges Thema ist auch die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Dritten Reich. Ihr Bücher wurden in 25 Sprachen übersetzt. Gudrun Pausewang reiste bis ins hohe Alter unermüdlich durch Schulen und Bibliotheken, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen an die nächsten Generationen weiterzugeben. Für ihr literarisches Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1988 für "Die Wolke". 1999 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz und 2009 bekam sie den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach für ihr Lebenswerk. 2017 verlieh ihr der Arbeitskreis für Jugendliteratur für ihr literarisches Gesamtwerk den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017. Dies ist die größte Auszeichnung, die in der deutschensprachigen Kinder- und Jugendbuchszene verliehen wird. Am 23. Januar 2020 verstarb Gudrun Pausewang in ihrem Wohnort in der Nähe von Bamberg. 

Mehr vom Verlag:

Ravensburger Verlag

Mehr aus der Reihe:

Ravensburger Taschenbücher

Mehr vom Autor:

Pausewang, Gudrun

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 189
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 1997
Auflage: Nachdruck
Band-Nr.: Band 8
Sonstiges: von 12 - 99 J.
Originaltitel: Die letzten Kinder von Schewenborn .
Maße: 178 x 123 mm
Gewicht: 181 g
ISBN-10: 3473580074
ISBN-13: 9783473580071
Verlagsbestell-Nr.: 58007

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  DER HAMMER !!!

- von Rezensentin/Rezensent aus Ingelheim, 15.07.2009 -

Es war mein erste Buch ich war 14 Jahre alt und ich kann mich heute nach 16 Jahren immer noch gut erinnern, ich fand es für mein Alter etwas zu hart, musste es aber doch zu Ende lesen, wer es gelesen hat weiß warum!!!
Das Buch ist einfach DER HAMMER !!!  

  wow wow wow super !

- von Vivien _R_. aus Kassel City, 07.05.2007 -

Das Buch "Die letzten Kinder von Schewenborn", ist sehr interessant. Man fiebert richtig mit und man versetzt sich in die Lage. Man wird sich hinterher Bewusst wie glücklich man mit seinem Leben sein kann. Auch wenn es keine wahre Geschichte ist, ist heute der Zusammenhalt der Familie sehr wichtig.
Mir hat es sehr gut gefallen! Doch in manchen Kapiteln hat es mich sprachlos/fassungslos gemacht.**Lest das BUCH**!!!! 1A !!!  

  Einfach super!

- von Jacqueline Noll aus Troisdorf, 10.02.2006 -

Das Buch ist einfach ergreifend, ich konnte es gar nicht aus der Hand legen. Es ist sehr realistisch geschrieben.
Als Kinderbuch vielleicht nicht unbedingt empfehlenswert, aber davon abgesehen : einfach super!!! 

  schlechtes kinderbuch

- von desiree maass aus wesel, 16.06.2005 -

das buch die letzten kinder von schewenborn hat mich sehr enttäuscht.in dem buch geht es um eine familie die während der ferien verreisen, doch während der reise fällt eine atombombe. sie wohnen nun im dorf der eltern der mutter und müssen erfahren wie es ist wenn man fast gar nichts hat. und ich bin deshalb so enttäuscht , weil das buch am anfang noch sehr spannend und abwechlungsreich war, doch dann wiederholt sich vieles und die handlungen bleiben die gleichen sie spielen sich immer wieder zwischen dem schloss und der wohnung ab. und das buch ist auf gar keinen fall als kinderbuch geeignet, weil ich finde das kinder in ihren so jungen jahren auf keinen fall solch makabere dinge lesen sollten. beispiele dafür sind verstümmelte und missgebildete kinder, wie auch selbstmorde.
das einzige weshalb ich dem buch keine sehr schlechte note gebe ist, da die informationen die man über eine solche situation erhält ziemlich informativ und realitätsnah sind. zum schluss möchte ich sagen, dass ich das buch einfach nur langweilig fand.  

Bestell-Nr.: 646450 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 11590
Libri-Relevanz: 20 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 58007

LIBRI: 8973768
LIBRI-EK*: 4.57 € (30.00%)
LIBRI-VK: 6,99 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 22500 

KNO: 06779685
KNO-EK*: 3.89 € (30.00%)
KNO-VK: 6,95 €
KNV-STOCK: 7

KNO-SAMMLUNG: Ravensburger Taschenbücher 58007
KNOABBVERMERK: 23. Aufl. 2017. 189 S. 18 cm
KNOSONSTTEXT: von 12 - 99 J.
KNO-BandNr. Text:Band 8
Einband: Kartoniert
Auflage: Nachdruck
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie