Lieber Bruder, was sagen Sie dazu? Anselm Grün antwortet

auf Fragen von Rosemarie Egger

von Grün, Anselm / Egger, Rosemarie   (Autor)

Lieber Bruder, was sagen Sie dazu? Anselm Grün antwortet Ein Dialog, der »Räume öffnet, die in größere Weite führen«. Wolfgang Beinert Pater Anselm Grün stellt sich Fragen der Schriftstellerin Rosemarie Egger. · Wie sieht sein Alltag aus? Was macht sein Leben als Benediktinermönch aus? · Wie sieht er ... das Verhältnis von Gotteserfahrung und Theologie? ... von Seelsorge und Psychologie, von Psyche und Leben aus dem Glauben? · Welche Persönlichkeiten haben ihn geprägt? · Wie sieht er das Unterwegs-Sein zu Gott? ... die Schwierigkeiten auf dem Weg? Was ist ihm - zumal jetzt im Alter - wichtig? Ein sehr persönlicher Gedankenaustausch zwischen »einer im Fragen Findenden und einem im Antworten Suchenden« (Prof. Dr. Wolfgang Beinert in der Einführung) PATER ANSELM - GANZ PERSÖNLICH Auf beeindruckende Weise geht Anselm Grün auf die Fragen und Gedanken von Rosemarie Egger ein. So schreibt er z. B. im Blick auf seine Erfahrung mit dem Älterwerden: »Die Aufgabe des Alters ist es, immer milder zu werden. So wie die Herbstsonne ihr mildes Licht auf die Landschaft wirft und sie dadurch verwandelt, so sollen wir mit einem milden Blick auf uns selbst und auf die Menschen schauen .... Zu Beginn wollte ich immer als guter Mönch, als geistlicher Mensch vor Gott erscheinen. Erst als ich meiner eigenen Wahrheit schmerzlich begegnet bin, konnte ich dieses spirituelle Image loslassen und mich vor Gott so zeigen, wie ich wirklich bin. Das hat mich demütiger, aber auch freier und zuversichtlicher gemacht. Am Ende unseres Lebens dürfen wir dankbar auf alles schauen, was Gott uns geschenkt hat und was wir auch andern Menschen weiterschenken durften. Aber am Ende werden wir eben auch in aller Demut mit Martin Luther eingestehen: ,Wir sind nur Bettler.' Wir können auch mit den Wüstenvätern sagen: Ich bin nur Anfänger. Wir fangen an, uns für Gott zu öffnen. Und es gibt noch vieles, was in uns noch verschlossen ist, was von Gottes Licht durchdrungen werden möchte. Diese Demut hält uns wach und lebendig.« Anselm Grün OSB

Buch (Gebunden)

EUR 18,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 28. Januar 2023, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Lieber Bruder, was sagen Sie dazu? Anselm Grün antwortet Ein Dialog, der »Räume öffnet, die in größere Weite führen«. Wolfgang Beinert Pater Anselm Grün stellt sich Fragen der Schriftstellerin Rosemarie Egger. · Wie sieht sein Alltag aus? Was macht sein Leben als Benediktinermönch aus? · Wie sieht er ... das Verhältnis von Gotteserfahrung und Theologie? ... von Seelsorge und Psychologie, von Psyche und Leben aus dem Glauben? · Welche Persönlichkeiten haben ihn geprägt? · Wie sieht er das Unterwegs-Sein zu Gott? ... die Schwierigkeiten auf dem Weg? Was ist ihm - zumal jetzt im Alter - wichtig? Ein sehr persönlicher Gedankenaustausch zwischen »einer im Fragen Findenden und einem im Antworten Suchenden« (Prof. Dr. Wolfgang Beinert in der Einführung) PATER ANSELM - GANZ PERSÖNLICH Auf beeindruckende Weise geht Anselm Grün auf die Fragen und Gedanken von Rosemarie Egger ein. So schreibt er z. B. im Blick auf seine Erfahrung mit dem Älterwerden: »Die Aufgabe des Alters ist es, immer milder zu werden. So wie die Herbstsonne ihr mildes Licht auf die Landschaft wirft und sie dadurch verwandelt, so sollen wir mit einem milden Blick auf uns selbst und auf die Menschen schauen .... Zu Beginn wollte ich immer als guter Mönch, als geistlicher Mensch vor Gott erscheinen. Erst als ich meiner eigenen Wahrheit schmerzlich begegnet bin, konnte ich dieses spirituelle Image loslassen und mich vor Gott so zeigen, wie ich wirklich bin. Das hat mich demütiger, aber auch freier und zuversichtlicher gemacht. Am Ende unseres Lebens dürfen wir dankbar auf alles schauen, was Gott uns geschenkt hat und was wir auch andern Menschen weiterschenken durften. Aber am Ende werden wir eben auch in aller Demut mit Martin Luther eingestehen: ,Wir sind nur Bettler.' Wir können auch mit den Wüstenvätern sagen: Ich bin nur Anfänger. Wir fangen an, uns für Gott zu öffnen. Und es gibt noch vieles, was in uns noch verschlossen ist, was von Gottes Licht durchdrungen werden möchte. Diese Demut hält uns wach und lebendig.« Anselm Grün OSB 

Autoreninfo

Anselm Grün OSB, Dr. theol., Jahrgang 1945, ist Mönch der Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Er ist einer der erfolgreichsten religiösen Autoren unserer Zeit; seine Bücher zu Spiritualität und Lebenskunst sind in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Auch als geistlicher Begleiter und Kursleiter in Meditation und Kontemplation sowie durch zahlreiche Vorträge gibt er vielen Menschen Orientierung. 

Mehr vom Verlag:

Neue Stadt Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Mehr vom Autor:

Grün, Anselm / Egger, Rosemarie

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 142
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2023
Sonstiges: ab 17 J. 66-1310
Maße: 208 x 130 mm
Gewicht: 272 g
ISBN-10: 3734613108
ISBN-13: 9783734613104
Verlagsbestell-Nr.: 66-1310

Bestell-Nr.: 35040614 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 100 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 66-1310

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 5,89 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 4,05 €

LIBRI: 2919617
LIBRI-EK*: 10.93 € (35%)
LIBRI-VK: 18,00 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15440 

KNO: 96209323
KNO-EK*: 10.93 € (35%)
KNO-VK: 18,00 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Theologie und Glaube
KNOABBVERMERK: 2023. 144 S. 21 cm
KNOSONSTTEXT: ab 17 J. 66-1310
KNOMITARBEITER: Mitarbeit:Beinert, Wolfgang
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie